Slowakischer Fußballtrainer Venglos gestorben

Der ehemalige tschechoslowakische Fußballnationaltrainer Jozef (Josef) Venglos ist am Dienstag im Alter von 84 Jahren gestorben. Das gab der slowakische Fußballverband am Abend auf seiner Internetseite bekannt und nannte den Verstorbenen „die größte Persönlichkeit des slowakischen Fußballs“.

Der in der nordslowakischen Stadt Ruzomberok (Rosenberg) geborene Venglos war Co-Trainer jenes CSSR-Nationalteams, das mit einem Finalsieg gegen den damaligen Titelverteidiger Deutschland 1976 in Belgrad Europameister wurde. Als alleinverantwortlicher Nationaltrainer führte er die Tschechoslowakei vier Jahre später zum dritten Platz bei der EM 1980 in Italien.

Davor und danach war er auch Nationaltrainer von Australien, Oman, Malaysia und der Slowakei. Vereinstrainer war er unter anderem beim englischen Club Aston Villa, bei Sporting Lissabon, Fenerbahce Istanbul und Celtic Glasgow sowie den slowakischen Mannschaften Kosice und Slovan Bratislava. Sechsmal führte er eine Weltauswahl in Benefizspielen und erhielt hohe Auszeichnungen der UEFA und FIFA.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte