Plus

Tiroler Landwirtschaftskammer-Wahl sorgt auch für Misstöne

Im März findet die Landwirtschaftskammer-Wahl in Tirol statt, die Kandidaten bringen sich bereits in Stellung. Doch die nach außen zur Schau gestellte Einigkeit der Bauern trügt in manchen Fällen.

Bei den Bauern dreht sich nicht alles nur um das liebe Vieh, sie wollen auch politisch ein Wörtchen mitreden.
© Thomas Böhm

Von Michael Mader

Kitzbühel, Imst, Reutte, Landeck, Schwaz –Bereits im Dezember konnten die Bauernbund-Urwahlen auf Orts- und Gebietsebene abgeschlossen werden, jetzt hat der erweiterte Bezirksbauernrat die Listenersten für die im März stattfindende Wahl der Landwirtschaftskammer festgelegt. Während gerade im Bezirk Kitzbühel nach außen hin Einigkeit demonstriert wird, rumort es hinter den Kulissen gewaltig.


Kommentieren


Schlagworte