Exklusiv

Kufsteins roter Kneissl-Stern soll wieder erstrahlen

Das Markenzeichen der alten Kneissl Ski-Fabrik soll einen Platz im öffentlichen Raum bekommen. Die Standortsuche für einen geschichtsträchtigen Koloss läuft.

Der acht Meter hohe Stern wartet seit Dezember 2015 in der Stadtgärtnerei auf eine neue Chance.
© Hrdina

Von Jasmine Hrdina

Kufstein – Einst thronte er über den Dächern Kufsteins, buhlte neben der Festung um Aufmerksamkeit. Man war stolz auf ihn, heißt es – stand er doch und tut es noch immer für Pioniergeist, Erfolg und qualitative Handarbeit aus Tirol. Nun aber fristet der Kneissl-Stern ein glanzloses Dasein, lungert in einer Ecke der Stadtgärtnerei. Das könnte sich noch heuer ändern: Das ehemalige „zweite Wahrzeichen“ Kufsteins soll in neuem Glanz erstrahlen. Die Stadtgemeinde will das Markenzeichen des Tiroler Sportartikel-Produzenten an einem öffentlichen Ort installieren – „nicht, um Werbung für Kneissl zu machen, sondern um an die Pionierleistung und die Ski-Geschichte in Kufstein zu erinnern“, betont Bürgermeister Martin Krumschnabel.


Kommentieren


Schlagworte