Plus

Kufsteins roter Kneissl-Stern soll wieder erstrahlen

Das Markenzeichen der alten Kneissl Ski-Fabrik soll einen Platz im öffentlichen Raum bekommen. Die Standortsuche für einen geschichtsträchtigen Koloss läuft.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Der acht Meter hohe Stern wartet seit Dezember 2015 in der Stadtgärtnerei auf eine neue Chance.
© Hrdina

Von Jasmine Hrdina

Kufstein – Einst thronte er über den Dächern Kufsteins, buhlte neben der Festung um Aufmerksamkeit. Man war stolz auf ihn, heißt es – stand er doch und tut es noch immer für Pioniergeist, Erfolg und qualitative Handarbeit aus Tirol. Nun aber fristet der Kneissl-Stern ein glanzloses Dasein, lungert in einer Ecke der Stadtgärtnerei. Das könnte sich noch heuer ändern: Das ehemalige „zweite Wahrzeichen“ Kufsteins soll in neuem Glanz erstrahlen. Die Stadtgemeinde will das Markenzeichen des Tiroler Sportartikel-Produzenten an einem öffentlichen Ort installieren – „nicht, um Werbung für Kneissl zu machen, sondern um an die Pionierleistung und die Ski-Geschichte in Kufstein zu erinnern“, betont Bürgermeister Martin Krumschnabel.


Kommentieren


Schlagworte