Fünf Menschen starben bei Chemieunfall in den USA

Bei einem Chemieunfall in einer Lebensmittelfabrik im US-Bundesstaat Georgia sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Mindestens zehn weitere Menschen wurden bei dem Unglück verletzt, wie die Polizei der Stadt Gainesville am Donnerstag mitteilte. Demnach lief in der Fabrik aus zunächst unbekannter Ursache flüssiger Stickstoff aus. Die Polizei betonte, entgegen anderslautender Berichte habe sich keine Explosion ereignet.


Kommentieren


Schlagworte