Gold und Bronze für Gleirscher-Brüder im Rodel-WM-Sprint

  • Artikel
  • Diskussion

Die Brüder Nico und David Gleirscher haben am Freitag zum Auftakt der Rodel-WM in Königssee im nicht-olympischen Sprint Gold und Bronze geholt. Zwischen den Tirolern sicherte sich der Russe Semen Pawlitschenko Rang zwei. Dem Deutschen Topfavoriten Felix Loch blieb nur Rang vier. Nico Gleirscher gewann 0,041 Sekunden vor Pawlitschenko, seinem älteren Bruder und Olympiasieger fehlte nur eine weitere Tausendstel Sekunde auf Silber. Weltcupdominator Loch lag 0,110 zurück.

Ex-Weltmeister Wolfgang Kindl kam nach einem Kippsturz nicht über Platz 15 hinaus. Am Nachmittag standen in Bayern auch noch die Sprints für die Doppelsitzer und die Frauen auf dem Programm.


Kommentieren


Schlagworte