Schwarz-Führung im Hundertstelkrimi von Chamonix

Marco Schwarz geht als Führender mit einem Minivorsprung in die Entscheidung des erstes Chamonix-Slaloms. Der zweifache Saisonsieger aus Kärnten war im ersten Durchgang am Samstag 0,02 Sekunden schneller als der Schweizer Ramon Zenhäusern. Clement Noel aus Frankreich lauert im sich anbahnenden Dreikampf eine weitere Hundertstel zurück auf Platz drei. Michael Matt (+0,67) und Flachau-Sieger Manuel Feller (+0,73) rangierten auf den Plätzen fünf und sechs.

Aus ÖSV-Sicht qualifizierten sich noch Fabio Gstrein (1,50), Adrian Pertl (1,96) und Christian Hirschbühl (2,00) für den zweiten Durchgang auf einer relativ rasch nachlassenden Piste. Henrik Kristoffersen erlebte am Fuße des Mont Blanc die Fortsetzung einer verpatzten Saison. Der Norweger schied aus.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte