Plus

Familie aus Mutters kämpft weiter: Rosalie soll nicht ins Heim

Seit Jahren kämpfen die Eltern der schwerbehinderten Rosalie um Pflegehilfe. Das Land gewährte eine 90-Stunden-Pflege. Doch die Pflegekraft muss sich die Familie selbst suchen.

  • Artikel
  • Diskussion (5)
Die Liebe einer Mutter versetzt Berge: Martina Altendorfer möchte ihre Rosalie (3) daheim pflegen.
© Altendorfer

Von Nicole Strozzi

Mutters – In guten Nächten stehen Martina Altendorfer und ihr Lebensgefährte Anton Pfeiffer acht- bis zehnmal auf, um ihre Tochter Rosalie zu versorgen – an schlechten 20- bis 25-mal. Das dreieinhalbjährige Mädchen muss auch nachts umgelagert, gefüttert, gesäubert und mit Sauerstoff versorgt werden.


Kommentieren


Schlagworte