Plus

TT-Leitartikel zu Causa Bümel und Koalition: Auf dünnem Eis

Nach der Hausdurchsuchung und vielem mehr: Die Grünen lehnen den Misstrauensantrag gegen Finanzminister Blümel ab. Zugleich machen sie klar, dass sie zur Kanzlerpartei kaum Vertrauen haben. In der Koalition gärt es.

Vizekanzler Werner Kogler (Grüne), Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP).
© HERBERT NEUBAUER
Michael Sprenger

Von Michael Sprenger

Es ist gelungen, das Beste aus beiden Welten zu vereinen.“ Mit diesem politischen Werbespruch verkaufte ÖVP-Obmann Sebastian Kurz zu Beginn des Jahres 2020 seine Koalition mit den Grünen. Es war sein Triumph. Der junge Kanzler sah sich nach Ibiza-Affäre und dem vorzeitigen Ende seines ersten Kabinetts zurück auf der politischen Bühne Europas. Kurz kann alles – regieren mit der rechtsnationalen FPÖ oder mit der Ökopartei. Kurz nahm für sich die Rolle des politischen Avantgardisten ein.


Kommentieren


Schlagworte