Erfolg für Kitzbüheler Pendler: Neue Verbindung am Abend aus Innsbruck

Die Zugreisenden und Pendler im Bezirk Kitzbühel können sich über eine neue Verbindung am späten Abend aus Innsbruck freuen.
© TT / Thomas Boehm

Von Harald Angerer

Kitzbühel – Es ist ein lange gehegter Wunsch, der nun ganz still und heimlich in Erfüllung ging. Seit vielen Jahren ist ein so genannter „Kulturzug“, also eine Verbindung am späten Abend von Innsbruck in den Bezirk Kitzbühel, eine Forderung des Pendlerforums Kitzbühel. Seit Anfang Februar gibt es hier nun eine Lösung. Es ist zwar kein eigener Zug, aber sie wird als „Kulturverbindung“ gefeiert.

„Durch Intervention von Bürgermeister Klaus Winkler, gemeinsam mit dem Pend­lerforum Kitzbühel, und den Durchgriff von LHstv. Ingrid Felipe ist es gelungen, dass diese superschnelle Verbindung geschaffen wurde“, freut sich der Kirchberger Hans Kobler. Seit über sechs Jahren fordern er und seine Mitstreiter eine solche Spätabend-Verbindung. Mit der Abfahrt des Railjet in Innsbruck um 22.17 Uhr wird Wörgl um 22.41 Uhr erreicht. Damit ist die Weiterfahrt am selben Bahnsteig gegenüber mit der SB um 22.50 Uhr möglich. Die Ankunft in Kitzbühel erfolgt um 23.29 Uhr. Die Schnellbahn fährt dann weiter bis Hochfilzen und Saalbach. Mit 72 Minuten Fahrzeit, anstatt der sonst üblichen 98 Minuten, ist damit eine deutlich bessere Verbindung aus der Landeshauptstadt in den Bezirk gelungen.

„Wir sind sehr dankbar, dass man nun hier so flexibel war und so kurzfristig diese Lösung umgesetzt hat“, sagt Maximilian Ebersberg, Obmann des Pendlerforums. Damit sei eine wichtige Lücke in der Verbindung Innsbruck–Kitzbühel geschlossen worden: „Der Kulturzug ist jetzt endlich da, jetzt muss nur noch die Kultur wieder zurückkehren.“

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte