Exklusiv

Skigebiet Hochstein bleibt ein Osttiroler Sorgenkind

Der TVB Osttirol konnte die Finanzierung dreier weiterer Weltcupsaisonen sichern. Das kleine Skigebiet hängt trotzdem in den Seilen.

Auf dem Hochstein werden zwar Weltcuprennen der FIS ausgetragen, dennoch steht es um die Zukunft als Skigebiet nicht zum Besten.
© Blassnig Christoph

Von Christoph Blassnig

Lienz – Die Diskussionen über eine Mitfinanzierung der Weltcuprennen am Lienzer Hochstein durch die Stadtgemeinde werfen auch wieder ein Schlaglicht auf die grundsätzliche Debatte, ob sich die Stadt weiterhin zwei Skigebiete leisten kann und soll. „Nein“, kommt von den einen überzeugt, „Ja“, tönt es von den Verfechtern, die stets auf die Skitradition am Lienzer Hausberg verweisen. „Auch wenn es schade ist und ich die Emotionen der Befürworter verstehe: Wir können uns das nicht leisten“, mahnt etwa der Lienzer Gemeinderat Uwe Ladstätter seit vielen Jahren.


Kommentieren


Schlagworte