Exklusiv

Dolomitengolf in Lavant: Zehn Millionen für Hotelausbau

Am größten Golfplatz Tirols, dem Dolomitengolf in Lavant, wird trotz Corona kräftig investiert. Das luxuriöse Suitenhotel wird um 60 Betten und ein Hallenbad erweitert. Es öffnet künftig auch im Winter.

Zum bisherigen Bestand im Suiten-Hotel kommen weitere 60 Betten dazu, außerdem ein Hallenbad und Fitnessräume.
© Oblasser

Von Catharina Oblasser

Lavant – Ausbauen in Zeiten der Krise: Das gilt für den Osttiroler Golfplatz „Dolomitengolf“ bzw. seine Beherbergungsbetriebe. Neben dem ursprünglichen Golfhotel mit 92 Zimmern ist vor rund zehn Jahren das Suitenhotel errichtet worden. Und dieses will die Hamacher Hotel- und Beteiligungs-GmbH nun vergrößern. Heute Mittwoch findet die gewerberechtliche Verhandlung statt.

Geplant ist ein Anbau mit einem Untergeschoß für Nebenräume und Technik und vier oberirdischen Etagen. Im Erdgeschoß sollen Fitness- und Wellnessräume Platz finden. Auch ein Hallenbad ist dort vorgesehen. In den Stockwerken darüber können die Gäst­e künftig in Doppelzimmern oder sogar in Suiten mit eigener Sauna logieren.


Kommentieren


Schlagworte