Saftige Geldstrafen für Quarantäne-Brecher am Landesgericht

  • Artikel
Polizei überprüft Einhaltung von Covid-Maßnahmen.
© Foto Rudy De Moor

➤ Hinsichtlich der Corona-Pandemie gibt es offenbar immer noch Leute, die den Ernst der Lage nicht ganz verstanden haben. Die Justiz hilft ihnen derzeit nachdrücklich auf die Sprünge. Wie gestern am Landesgericht einem Lkw-Fahrer aus dem Unterland. Er war vor Weihnachten positiv getestet worden. Ein Absonderungsbescheid der Bezirkshauptmannschaft folgte.

Trotz Verbots, die Wohnung zu verlassen, war der 37-Jährige dennoch mit dem Auto spazieren gefahren und in einem Supermarkt einkaufen gegangen. Dass dieser, wie behauptet, ausgerechnet am Weihnachtstag menschenleer gewesen wäre, widerlegten Zeugen. Dazu kam es sogar zu einem Gespräch mit dem Geschäftsführer. Eine Frau, die von der Infektion des Angeklagten wusste, verließ blitzschnell das Geschäft und erstattete Anzeige.

Vor Richterin Sabine Krainer zeigte sich der Quarantäne-Brecher geläutert. Richterin Krainer: „Nach einem Jahr Pandemie sollte wohl auch dem Letzten klar sein, dass man als Infizierter ansteckend ist. Seit einem Jahr hoffen alle, dass es endlich besser wird – und dann gibt es immer wieder Leute, die einfach alle Regeln links liegen lassen!“ Da sich der Unterländer auch noch in einem Geschäft bewegt hatte, fiel die Strafe mit sechs Monaten bedingter Haft und 3600 Euro Geldstrafe massiv aus.

➤ Bis zu drei Jahre Haft drohten auch einem Innsbrucker, dem im August als Infiziertem zu Hause „die Decke auf den Kopf gefallen war“. Trotz Absonderungsbescheids war der 30-Jährige abends dann im nahezu menschenleeren Schlosspark spazieren gegangen. Dadurch hatte er laut Verteidiger Marius Baumann keine konkrete Gefahr, laut Richter Andreas Mair aber eine strafrechtlich relevante, abstrakte Gefahr für die Mitmenschen verwirklicht. (Milde) 2400 Euro Geldstrafe folgten. (fell)

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte