Steudltenn wird zum „Digitalen Raumschiff“ für Jugendliche

Uderns – Alle Jahre hat das Theaterfestival Steudltenn in Uderns ein Jugendprojekt auf die Beine gestellt. 2020 wurde die geplante Theateraufführung dann kurzerhand in ein Filmprojekt umgemünzt (inzwischen wird dafür wieder fleißig geprobt) und auch sonst lassen die Schutzmaßnahmen rund um Covid-19 die Steudltenn-Macher zu neuen Ufern aufbrechen.

Denn jetzt wird eine außergewöhnliche Workshopreihe mit dem Namen „Digitales Raumschiff“ realisiert. Mitmachen kann man von überallher, was man braucht, ist ein Smartphone bzw. Laptop oder Computer mit Zoom-App, um eine Video-Teilnahme zu ermöglichen. „Der erste interaktive Online-Workshop für alle 10- bis 16-Jährigen findet am Samstag, 20. Februar, erstmals online über Zoom statt und ist kostenfrei“, informiert Bernadette Abendstein vom Steudltenn-Team. Die genaue Zeit wird bekannt gegeben und hängt davon ab, wie viele in welchem Alter sich anmelden.

Anmelden muss man sich allerdings, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Thema sind soziale Medien und der Handyalltag: Sind die „Challenges“ (Herausforderungen) auf TikTok wirklich so cool? Wie soll man auf merkwürdige Nachrichten reagieren? Und ist das, was da in der WhatsApp-Gruppe passiert, schon Mobbing? Diese und ähnliche Fragen werden im ersten Workshop des Digitalen Raumschiffs behandelt, das gemeinsam mit der ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus entstanden ist.

„Die digitale Transformation ist ein wichtiger Impuls für unsere junge Generation und vor allem für den ländlichen Raum. Es soll dabei unterstützen, digitale Möglichkeiten kennen und nützen zu lernen, und dient Kindern und Jugendlichen als digitaler Kompass durch die elektronische Welt der Medien und des Internets“, erklärt Theatermacher Hakon Hirzenberger.

Anmeldung unter: office@steudltenn.com (TT, ad)


Kommentieren


Schlagworte