Exklusiv

Wörgler Wasserwelt Wave: Zeichen stehen auf Schließung

Über die Zukunft der Wörgler Wasserwelt wird morgen entschieden. Die Bürgerinitiative gibt nicht auf. Über ein „neues Regionalbad“ wird diskutiert.

(V.l.) Die Bürgerinitiative rund um (v.l.) Eva Maria Dollinger, Melanie Schoner-Haid, Christian Untersberger, Gabi Hausberger und Tanja Naschberger kämpft um den Erhalt des Bades.
© Hrdina

Von Jasmine Hrdina

Wörgl – Morgen um 17 Uhr ist es so weit. Der Wörgler Gemeinderat entscheidet in der öffentlichen Sitzung über die Zukunft der Wörgler Wasserwelt Wave – aufgrund des großen Interesses und der Corona-Verordnung gibt es eine Video-Übertragung im Internet (Infos: www.woergl.at). Das Ergebnis scheint für die Stadtführung vorab klar zu sein: Das Wave soll mit 1. Septembert schließen. Die mehr als 40 Mitarbeiter wurden vorsorglich von der Geschäftsführung für Freitag zu einer Versammlung geladen.


Kommentieren


Schlagworte