Plus

Die Heimkehr nach Wattens soll spätestens im August erfolgen

WSG-Präsidentin Diana Langes äußert Zuversicht beim Thema Klassenerhalt. Die Suche nach einem Hauptgeldgeber läuft weiter. Aus dem Corona-Fonds erhielten die Wattener 150.000 Euro.

  • Artikel
  • Diskussion
Dem ehrwürdigen Gernot-Langes-Stadion stehen Adaptierungen in kleinerem Rahmen bevor, um die Spielberechtigung zu erhalten.
© Madl

Von Florian Madl

Wattens – So richtig wohl fühlten sich die Wattener im Innsbrucker Tivoli-Stadion nie. Und deshalb wird die Adaptierung des Gernot-Langes-Stadions auch vorangetrieben, um den Ansprüchen der Bundesliga zu genügen und die Lizenz (Spielberechtigung) zu erhalten.


Kommentieren


Schlagworte