Plus

Chirurgische Tagesklinik in Hall: „Tagesklinik ist wie ein Spital im Spital“

Keine Nacht im Krankenhaus: Patienten können nach OP in der Chirurgischen Tagesklinik Hall direkt nach Hause.

  • Artikel
  • Diskussion
Die Operationen in der Chirurgischen Tagesklinik Hall dauern maximal eine bis eineinhalb Stunden.
© LKH Hall

Von Eva-Maria Fankhauser

Hall i. T. – Es ist kurz vor 9 Uhr, als die Patientin die neue Chirurgische Tagesklinik in Hall betritt. Von der Anmeldung geht’s direkt ins Zimmer. Dort zieht sie sich um. Aufregung macht sich breit. Kurz kommen der zuständige Arzt und Anästhesist für eine Abklärung vor der anstehenden OP vorbei. Alle Voruntersuchungen sind erledigt, sie ist bereit. Im Bett wird sie in einen kleinen Untersuchungsraum geschoben. Leitungen werden gelegt, ihr Puls beruhigt sich langsam. Dann geht es in den OP. Ein grünes Tuch wird über ihren Körper ausgebreitet. Langsam dämmert sie weg. Wenige Stunden später kann die junge Frau die Klinik verlassen.


Kommentieren


Schlagworte