Bidens Corona-Hilfspaket nimmt Hürde im Kongress

  • Artikel
  • Diskussion

Das US-Repräsentantenhaus hat am frühen Samstagmorgen (Ortszeit) das milliardenschwere Corona-Hilfspaket von Präsident Joe Biden gebilligt. Der Gesetzesentwurf mit einem Volumen von 1,9 Billionen Dollar wird nun der zweiten Kongresskammer, dem Senat, vorgelegt. Dort verfügen Bidens Demokraten nur über die kleinstmögliche Mehrheit. Besonders umstritten ist der Vorstoß, als Teil des Pakets den landesweiten Mindestlohn auf 15 Dollar (12,38 Euro) je Stunde zu erhöhen.

Die Demokraten peilen eine Verabschiedung des Pakets bis Mitte März an. An der US-Börse werden die Verhandlungen mit großem Interesse verfolgt: Investoren erhoffen sich von dem Paket einen Konjunkturschub.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte