ÖSV-Kombinierer führen im WM-Teambewerb nach Springen

  • Artikel
  • Diskussion

Die österreichischen Kombinierer Lukas Klapfer, Johannes Lamparter, Mario Seidl und Lukas Greiderer liegen nach dem Springen des Normalschanzen-Teambewerbs der WM in Oberstdorf in Führung. Das ÖSV-Quartett geht am Sonntagnachmittag (15.00 Uhr) mit 25 Sekunden Vorsprung auf Deutschland in den Langlauf über 4 x 5 km. Dritter ist Japan (+30 Sek.) gefolgt von Topfavorit Norwegen (35).

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte