Kniffe der Werbung als Schulthema an der Landecker HLW

  • Artikel
  • Diskussion
Werbung und Realität – aufgezeigt vom Landecker HLW-Team.
© Rietzler

Landeck – Am Anfang stand ein Verdacht: Die Lebensmittelindustrie würde beim Marketing tricksen, manipulieren und damit Konsumenten täuschen. Für vier Schülerinnen der Landecker HLW (Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe) war das der Anstoß zur Diplomarbeit, die sie mit dem Titel „Die Macht der Werbung – Tricks und Auswirkungen“ vorgestellt haben.

„Wir haben Werbung und Realität gegenübergestellt“, erläutert das Projektteam mit Magdalena Netzer, Anna-Lena Rietzler, Laura Schranz und Emma-Sophie Sombach. Die Schülerinnen kauften ein, zum Beispiel Obst, Pommes oder Schokoriegel, zudem Fastfood aus einem Take-away-Restaurant. Im Video-Studio ging es zum „Härtetest“. Die Ergebnisse bringt das Team so auf den Punkt: „Es hat sich gezeigt, dass Konsumenten durch technische Manipulationen getäuscht werden können. Lebensmittel sind in der Werbung optisch besser dargestellt. Zudem haben wir Mogelpackungen festgestellt.“ Am Ende der Arbeit entstand auch ein Video. „Wir möchten Verbrauchern die Augen öffnen und Widersprüche von Werbung und Realität aufzeigen“, hob das Projektteam hervor. (hwe)


Kommentieren


Schlagworte