Plus

Massiver Ärger über Hundekot in Zams, DNA-Ausforschung gefordert

Zams hat ein Hundekotproblem. Rabiate Herrchen drohten dem Vizebürgermeister Schläge an. Ein Gemeinderat fordert DNA-Ausforschung der Vierbeiner.

  • Artikel
  • Diskussion (3)
In Zams gibt es an neuralgischen Punkten Gassisackerln. So mancher Hundebesitzer nimmt sie nicht in Anspruch.
© Matthias Reichle

Von Matthias Reichle

Zams – Den Zammern stinkt’s gewaltig – sie wollen nicht zum Hundeklo des Bezirks Landeck werden. „Alle fünf Meter stolpert man über einen Haufen. Mir kommt das Grausen, es ist alles versch...“, empört sich der Gemeinderat Mathias Venier über Zustände, die sehr viele Zammer geärgert haben dürften.


Kommentieren


Schlagworte