Plus

Frühlingsgefühle lassen Distanz auf Innsbrucks Plätzen schmelzen

Auf den öffentlichen Plätzen Innsbrucks wird es eng. Die Polizei versichert, regelmäßig zu kontrollieren.

  • Artikel
  • Diskussion (2)
Bei schönem Wetter und frühlingshaften Temperaturen war zuletzt am Marktplatz einiges los.
© TT

Von Nikolaus Paumgartten

Innsbruck – Die für die Jahreszeit ungewöhnlich milden Temperaturen und strahlender Sonnenschein haben in den vergangenen Wochen dafür gesorgt, dass die Landeshauptstadt aus ihrem Winterschlaf erwacht ist. Und auch die ersten Lockerungsschritte nach dem Lockdown tragen ihres dazu bei, dass es auf den öffentlichen Plätzen in Innsbruck ab Mittag bis in den Abend hinein regelmäßig voll wird – inklusive Grüppchenbildung ohne der Einhaltung des vorgeschriebenen Mindestabstandes von zwei Metern.


Kommentieren


Schlagworte