Plus

Schikanen an der Grenze häufen sich: Auch Platter wurde Durchreise verweigert

Deutschland vollzieht Einreiseverbot aus Tirol beinhart: Auch LH Platter war am Montag betroffen. NEOS fordern U-Ausschuss im EU-Parlament.

  • Artikel
  • Diskussion (34)
„Nicht wichtig“: Platter konnte wegen schriftlicher Untersagung Bayerns nur mit Videoschaltung an Gespräch mit Anschober und Kurz teilnehmen.
© APA

Von Peter Nindler

Innsbruck – „Warum lassen wir uns das gefallen?“, fragt sich eine Unternehmerin aus dem Bezirk Kitzbühel. Sie durfte nämlich nicht zu einem Geschäftstermin nach Bayern einreisen. Empört fordert sie Landeshauptmann Günther Platter (VP) zum Handeln auf. Doch der musste sich Montag der deutschen Vorgangsweise an der Grenze ebenfalls beuge­n und durfte nicht einmal zum Treffen mit der Bundesregierung sowie seinen anderen Kollegen aus den Bundesländern über das Große Deutsche Eck nach Wien durchreisen. Doch dazu später.


Kommentieren


Schlagworte