Plus

Park&Ride-Projekt in Rietz: Ein Jahr warten auf Antwort

Die Gemeinde Rietz fühlt sich beim Park&Ride-Projekt der Region Telfs nach EU-Richtlinie diskriminiert. Eine Anzeige beim Land Tirol blieb ohne Reaktion – das Gesetz will es so.

  • Artikel
  • Diskussion
Schranke: Ermäßigte Dauerparkkarten gibt es hier nur für Mitglieder der IG-Park&Ride-Gemeinden.
© Fellner

Von Reinhard Fellner

Rietz, Innsbruck – Es gibt Jahrestage, die möchte man lieber ausblenden. Ein solcher jährte sich gestern für die Gemeinde Rietz bezüglich einer Anzeige an die Landesverwaltung zur georteten Diskriminierung ihrer Gemeindebürger bei der neu errichteten Park&Ride-Anlage am Bahnhof Telfs/Pfaffen­hofen. Trotz zweier Urgenzen an die Bezirkshauptmannschaft Innsbruck blieb die vierseitige Anzeige bis heute unbeantwortet.


Kommentieren


Schlagworte