Umstrittenes Abdullah-Zentrum verlässt Österreich