VC Tirol scheiterte im Viertelfinale

  • Artikel
  • Diskussion
Der VC Tirol (Laura Parts und Abigail Harry) streckte sich vergeblich, Linz/Steg (mit Nikolina Maros, r.) ließ kaum Chancen zu.
© gepa

Linz – Am Ende war der Meister und Cupsieger Linz/Steg im Viertelfinale der österreichischen Damen-Volleyball-Bundesliga eine Nummer zu groß: Der VC Tirol unterlag am Samstag im zweiten Spiel der „best-of-three“-Serie auswärts mit 0:3 (-14, -21, -13). Im ersten Spiel war man 1:3 unterlegen. Für den VCT geht es jetzt in die Platzierungsrunde, die TI-Damen spielen indes erst am Montag nach einem 3:0-Sieg das Rückspiel gegen Klagenfurt. Weiters siegreich: Sokol/Post. (sab)


Kommentieren


Schlagworte