Schulen in England öffnen nach Corona-Lockdown wieder

  • Artikel
  • Diskussion

Nach rund zwei Monaten im Lockdown kehren am heutigen Montag in England die Schüler in ihre Schulen zurück. Es ist der erste Schritt eines Lockerungsplanes der Regierung. Weiterführende Schulen können nach Bedarf stufenweise öffnen. So soll Zeit für mehrere freiwillige Corona-Tests sein. Die Regierung stellt zu Beginn Dutzende Millionen Schnelltests bereit. Danach kann jede Familie mit einem Schulkind pro Woche zwei Selbsttests je Haushaltsmitglied in Anspruch nehmen.

Premierminister Boris Johnson begrüßte die Öffnung und wies Kritik zurück. „Das Risiko liegt eher darin, nicht morgen in die Schulen zu gehen, angesichts des Leidens und des Lernverlustes, der zu beklagen war“, sagte Johnson am Sonntag. Die englische Schulbeauftragte Amanda Spielman warnte vor Essstörungen und Selbstverletzungen unter Schülern, die im Lockdown „Langeweile, Einsamkeit, Elend und Angst“ erlebt hätten. Die Regierung hatte Anfang Januar zum dritten Mal wegen der Corona-Pandemie scharfe Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen erlassen.

Gesundheit ist im Vereinigten Königreich Sache der einzelnen Landesteile. In Schottland etwa sind die jüngeren Grundschüler bereits seit vorigem Monat wieder in der Schule, die älteren sollen erst am 15. März zurückkehren.

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte