TI-Volley steht nach Sieg gegen Salzburg im Halbfinale der AVL

Die TI-Volleyballerinnen (rot) überzeugten beim 3:1-Auswärtssieg gegen PSV Salzburg mit einer starken Blockleistung.
© gepa

Rif – Für TI-abc-fliesen-Volley hat sich die Reise nach Salzburg mehr als gelohnt. Die Spielerinnen von Trainer Roe Hernandez feierten am Montag gegen PSV Salzburg einen 3:1 (25:21, 25:27, 25:19, 25:22)-Auswärtssieg und gewannen die best-of-three-Serie in der Austrian Volley League mit 2:0. Damit stehen die Tirolerinnen, die vor allem mit einer starken Blockleistung aufzeigen konnten, im Halbfinale. Der Gegner steht dort mit UVC Graz bereits fest. Der zweite Satz ging im Sportzentrum Rif an die Salzburgerinnen. „Uns sind im zweiten Satz zu viele Fehler passiert“, sagte Martyna Walter, die letztlich die entscheidenden Akzente zum Sieg setzen konnte. „Eine knappe Angelegenheit“, bilanzierte Obmann Michael Falkner. (TT)


Kommentieren


Schlagworte