Lautstarke Arbeit auf ÖBB-Strecke zwischen Stans und Vomperbach

Schwaz – Ohren zu und durch heißt es die nächsten Tage für Anrainer an der Zugstrecke zwischen Stans und Vomperbach, denn dort erneuern die ...

  • Artikel
  • Diskussion
Auf der Zugstrecke zwischen Stans und Vomperbach wird ab morgen die Oberleitung erneuert. Auch am Bahnhof Schwaz wird gearbeitet.
© ÖBB/Berger

Schwaz – Ohren zu und durch heißt es die nächsten Tage für Anrainer an der Zugstrecke zwischen Stans und Vomperbac­h, denn dort erneuern die ÖBB von 10. bis 15. März die Oberleitung und manche Arbeits­schritte werden laut ÖBB zu einem „deutlichen Anstieg des Lärm­pegels und zu Staubbelastung“ führen.

Die Anlagen im Bereich zwischen Stans und Vomperbach sind in die Jahre gekommen. Für einen zuverlässigen, sicheren und effizienten Betrieb muss man laut ÖBB die Oberleitungsanlagen dringend tauschen. Man sei aber bemüht, die Auswirkungen für die Fahrgäste und Anrainer so gering wie möglich zu halten. Dennoch wird es vor allem von morgen bis Samstag im Streckenabschnitt zwischen dem Schwazer Bahnhof und dem Stansertunnel von 7 bis 17.30 Uhr relativ laut und staubig, denn dort müssen neue Halterungen für die Masten der Oberleitung quasi in den Boden gerammt werden. Anschließend werden mit einem so genannten Maststellgerät die neuen Oberleitungsmasten in die Köcher im Boden gestellt. Zudem sind auch Arbeiten an der Fahrleitung erforderlich. Diese finden in den Nachtstunden vom 14. auf den 15. März westlich des Bahnhofes Schwaz statt. „Diese Arbeiten sind mit einer wesentlich geringeren Lärmbelastung verbunden“, heißt es seitens der ÖBB. (TT)


Kommentieren


Schlagworte