Polizei ermittelt nach Schlägerei und Schüssen aus Gaspistole

Innsbruck – Eine Innsbrucker Tankstelle war am Sonntagabend Schauplatz einer heftigen Auseinandersetzung. Dabei fielen auch zwei Schüsse. Di...

  • Artikel
An dieser Tankstelle fielen am Sonntagabend zwei Schüsse aus einer Gaspistole.
© zeitungsfoto.at

Innsbruck – Eine Innsbrucker Tankstelle war am Sonntagabend Schauplatz einer heftigen Auseinandersetzung. Dabei fielen auch zwei Schüsse. Die Hintergründe sind noch unklar.

Es war gegen 19.20 Uhr, als zwei junge Männer im Bereich einer Tankstelle an der Haller Straße in Streit gerieten. Es kam auch zu Handgreiflichkeiten. Dabei hat ein 20-Jähriger seinen 18-jährigen Widersacher unbestimmten Grades verletzt. Anschließend feuerte der Ältere zwei Schüsse aus einer Gaspistole ab. Der 20-Jährige entkam, konnte aber rasch ausgeforscht werden. „Eine Einvernahme war aber noch nicht möglich“, sagt Polizei-Sprecher Stefan Eder am Montagnachmittag. Die Waffe konnte auch noch nicht sichergestellt werden. „Durch die sichergestellten Hülsen wissen wir aber, dass es sich um eine Gaspistole handelt.“ (tom)

Polizisten beim Lokalaugenschein in der Haller Straße.
© zeitungsfoto.at

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte