Plus

Streit um geschützte Pflanzenarten: „Dann steht alles im Land still“

Alarmstufe Rot für den Standort Tirol sieht die Tiroler Wirtschaftskammer nach einem Urteil des Landesverwaltungsgerichts.

  • Artikel
  • Diskussion
Streit um die Breitblättrige Stendelwurz & Co.
© WK Tirol

Von Alois Vahrner

Innsbruck – Das vom Landesverwaltungsgericht verhängte und nun auch vom Verwaltungsgerichtshof bestätigte Aus für die Bodenaushubdeponie Fernpass (die TT berichtete) sorgte für Freude in der Landesumweltanwaltschaft und bei Projektgegnern. Bei der Wirtschaftskammer ist man indes höchst beunruhigt. Vor allem wegen der Begründung für den Stopp, wie WK-Chefvolkswirt Stefan Garbislander (er ist auch Tiroler Standortanwalt) und Clemens Braun vom Bereich Wirtschaftssteuerung und Umweltrecht betonen.


Kommentieren


Schlagworte