Plus

TT-Leitartikel zur Tiroler Widmungspolitik: Viel zu halbherzig

Die europäische Kapitalverkehrsfreiheit prallt in Tirol auf die knappe Ressource Dauersiedlungsraum. Die Sünden aus der Vergangenheit mit dem Ausverkauf von Grund und Boden rächen sich. Aber auch heute versagt die Widmungspolitik.

  • Artikel
  • Diskussion
Peter Nindler

Leitartikel

Von Peter Nindler

Dass trotz Lockdowns bis Anfang Februar und der Reisebeschränkungen in Tirol weiterhin sehr viele Fahrzeuge mit ausländischen Nummerntafeln gesichtet werden, hat vor allem einen Grund: Es gibt schließlich 16.200 Besitzer von legalen Freizeitwohnsitzen im Land. Dazu kommen noch rund 10.000 Appartements oder Anwesen, die widerrechtlich zu Ferienzwecken genützt werden. Die Sünden aus der Vergangenheit rächen sich, Corona macht sie einmal mehr sichtbar.


Kommentieren


Schlagworte