Plus

10.000-seitiger Akt: Ermittlungen zur Causa Ischgl dauern weiter an

Die Staatsanwaltschaft tätigt zur Causa Ischgl noch weitere Abklärungen. Weit über 10.000 Seiten ist der Akt schon dick.

  • Artikel
(Symbolbild)
© Böhm

Von Reinhard Fellner

Innsbruck, Ischgl – Mit 13. März jährt sich Tag, an dem es durch die von Bundeskanzler Sebastian Kurz angekündigte Quarantäne in Ischgl zu chaotischen Szenen gekommen war. Laut der vom Land Tirol eingesetzten Ischgl-Kommission unter Vorsitz von Ronald Rohrer ohnehin zu spät – schon mit 9. März hätte demnach aufgrund der Infektionszahlen die Skisaison beendet werden müssen.


Schlagworte