Plus

TT-Leitartikel über deutsche Grenzkontrollen: Politische Willkür

Deutschland hat Tirol für zwei weitere Wochen zur Tabuzone erklärt. Die nicht nachvollziehbare Entscheidung negiert den erfolgreichen Kampf der Gesundheitsbehörden gegen die weitere Ausbreitung der Südafrika-Variante.

  • Artikel
  • Diskussion (7)
Mario Zenhäusern

Kommentar

Von Mario Zenhäusern

Die Corona-Pandemie sorgt mitunter für schwer nachvollziehbare Entscheidungen, insbesondere auf politischer Ebene. Obwohl immer wieder der Geist und Zusammenhalt Europas beschworen wird, spielen zahlreiche Regierungschefs auf der nationalstaatlichen Geige, dass uns allen das Hören vergeht.

Italien zum Beispiel erlaubt die Einreise aus Österreich nur unter strengen Auflagen (negativer Test, 14-tägige Quarantäne und vieles mehr). Das ist umso absurder, als Italien selbst mit viel höheren Infektionszahlen zu kämpfen hat als Österreich und vor allem Tirol. Mittlerweile hat die Regierung in Rom die Osterferien gänzlich gestrichen – für Italiener und für Gäste. Österreich ist übrigens nicht viel besser: Auch hierzulande ist bei der Einreise ein negativer Test und eine zumindest fünftägige Quarantäne vorgeschrieben.


Kommentieren


Schlagworte