Plus

Wer gut plant, isst länger: Welche Vorteile der Meal Prepping Trend hat

Meal Prepping ist dasselbe wie Vorkochen. Der aufgewärmte Trend hilft nicht nur, Zeit, Nerven und Geld zu sparen, sondern wirkt auch Lebensmittelverschwendung entgegen.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Verschachtelt: Das vorbereitete Essen wird in Dosen im Kühlschrank gelagert und bei Bedarf aufgewärmt.
© imago

Von Theresa Mair

Innsbruck – Da sitzt man zu Mittag schon wieder mit dem Pizzaeck oder dem belegten Baguette da – beides hängt einem schon zum Hals heraus und man ärgert sich. Es fehlen Zeit, Muße und im Büro auch noch die Küche, um sich in der Mittagspause an den Herd zu stellen. Doch es gibt einen Ausweg: Meal Prep. Mit dem englischen Begriff erheben Küchen-Trendsetter das gute, alte Vorkochen zum neuen Lifestyle-Thema.


Kommentieren


Schlagworte