Plus

Praktika während der Corona-Krise: Anreize für Firmen gefordert

Viele Branchen, speziell der Tourismus, hängen in der Luft. Laut WK herrscht kein Mangel an Praktika. Gewerkschaft, Liste Fritz und Land sehen Bedarf.

  • Artikel
  • Diskussion
Ist hinsichtlich der Pflichtpraktika vor allem im Tourismus Feuer am Dach? Wirtschaftsvertreter glauben, dass die Betriebe unbedingt ausbilden wollen.
© iStock

Von Alexandra Plank

Innsbruck — Kann ich mein Pflichtpraktikum machen? Den zweiten Sommer in Folge stellen sich Schüler berufsbildender Schulen diese bange Frage. „Es werden auffallend viele Lehrstellen angeboten, ich gehe davon aus, dass das auf die Pflichtpraktika übertragbar ist", sagt Bernhard Achatz, WK-Arbeitsrechtler. In der Industrie und jenen Branchen, die geöffnet hatten, bestehe ohnehin kein Problem. Bezüglich des Sorgenkindes Tourismus hält Spartenobmann Thomas Geiger fest: „Obwohl niemand planen kann, ist kein pessimistisches Bild erkennbar. Die Branche scharrt in den Startlöchern und will ausbilden."


Kommentieren


Schlagworte