Plus

Bau schlägt Alarm: Material ist knapp

Tirols Bauinnungsmeister Anton Rieder ortet akuten Mangel an Baustoffen und starke Preissteigerungen. Er beklagt auch anhaltenden Facharbeitermangel trotz hoher Arbeitslosigkeit und generell guter Auftragslage.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Ob Dämmstoffe, Stahl oder Holzwerkstoffe wie beispielsweise OSB-Platten: Die Tiroler Baubranche beklagt an mehreren Fronten massive Materialengpässe und starke Preisschübe.
© iStockphoto

Von Max Strozzi

Innsbruck – Die Baubranche schlägt Alarm. Bei Baumaterialien gibt es mitunter massive Engpässe, schildert der Tiroler Bauinnungsmeister Anton Rieder. „Der Materialmarkt und die Materialpreisentwicklung sind zum Teil eine totale Katastrophe“, sagt der Branchenkenner. Das betreffe beispielsweise Stahl, Bewehrungen, aber auch Dämmstoffe und Holz. „Bei Dämmstoffen beispielsweise geht es so weit, dass man nicht einmal Lieferungen erhält und es zu Lieferbeschränkungen kommt“, so Rieder.


Kommentieren


Schlagworte