Der Großvenediger ist heute TV-Thema

  • Artikel
  • Diskussion
Der Prägratner Sigi Hatzer wuchs am Fuß des Großvenedigers auf. Das Fernsehen begleitet ihn bei seiner 1000. Besteigung.
© pretv/David Steinbach

Prägraten a. Gr. – Vor 180 Jahren wurde der 3657 Meter hohe Großvenediger, einer der höchsten Berge Österreichs, zum ersten Mal bestiegen. Das nimmt der Sender Servus TV zum Anlass, heute in der Reihe „Bergwelten“ eine Dokumentation über das gewaltige Massiv im Nationalpark Hohe Tauern zu zeigen.

Einer der Protagonisten der Sendung ist der Prägratner Sigi Hatzer, der bereits mit 14 Jahren zum ersten Mal auf dem Gipfel stand. In der Dokumentation begleitet ihn die Kamera bei seiner 1000. Großvenediger-Besteigung, die er von Prägraten aus in Angriff nimmt.

Die Venedigergruppe als größtes zusammenhängendes Gletschergebiet der Hohen Tauern speist die Isel, Osttirols Wasserader. Viele andere Naturschönheiten, Mythen und Geschichten der Großvenediger-Region sind Thema in der Sendung. „Der Großvenediger – Die weltalte Majestät“ ist heute Montag, den 22. März, um 20.15 Uhr zu sehen. (TT)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte