Plus

Festnahmen wegen Quarantäne-Verstoß: Obdachlose in der Covid-Krise

Etwa 100 Wohnungslose sind in Innsbruck in Quarantäne. Nicht alle halten sich daran, fast täglich kommt es zu Festnahmen.

  • Artikel
  • Diskussion (1)

Von Thomas Hörmann

Innsbruck – Ihnen war fad. So begründeten zwei mit Covid infizierte Wohnungslose gegenüber der Polizei ihren illegalen Ausflug. Die beiden Einheimischen (35 und 31 Jahre) hätten in der zugewiesenen Unterkunft in einem Hotel in der Rossau in Quarantäne bleiben sollen. Wie Polizeibeamte bei der Kontrolle am Sonntagabend herausfanden, hatten die Männer allerdings gegen 20.30 Uhr ihre Zimmer verlassen. Die Fahndung blieb zunächst ohne Ergebnis. Als die Einheimischen gegen 22.30 Uhr ins Hotel zurückkehrten, wurden sie festgenommen und in die Innsbrucker Justizanstalt überstellt.


Kommentieren


Schlagworte