Plus

Mit viel Energie zur neuen Modellregion in Hall und Umgebung

Der Planungsverband Hall plant eine Bewerbung als Tirols elfte Klima- und Energie-Modellregion. Ziel sind ganz konkrete gemeinsame Projekte.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Joachim Nübling (Marktgemeinde Rum), Dir. Christian Stecher und Schulwart Klaus Eitzenberger (v. l.) vor der neuen Photovoltaik-Anlage der MS Rum. Die Modellregion soll viele vergleichbare Impulse bringen.
© MG Rum

Von Michael Domanig

Hall, Rum – Lokale Maßnahmen zur Energiewende und zum aktiven Klimaschutz zu ergreifen, um langfristig von fossiler Energie unabhängig zu werden: Das ist das Ziel der so genannten Klima- und Energie-Modellregionen (KEM). Aktuell gibt es in Österreich bereits 102 dieser – vom Klima- und Energiefonds initiierten und unterstützten – KEM, die rund 900 Gemeinden mit etwa 2,6 Mio. Einwohnern umfassen. In Tirol bestehen bislang zehn Modellregionen. Nun möchte sich auch der Planungsverband 16 – Hall und Umgebung, mit 40.000 Einwohnern immerhin einwohnerstärker als z. B. der gesamte Bezirk Reutte, geschlossen als KEM bewerben.


Kommentieren


Schlagworte