Plus

Tiroler Gymnastin Ruprecht: „Ich lasse es auf mich zukommen“

Gymnastin Nicol Ruprecht betritt wieder den „großen“ Teppich – mit Freude, aber auch Ungewissheit hinsichtlich Olympia-Quali.

© gepa

Von Sabine Hochschwarzer

Innsbruck – Nicol Ruprecht lacht. Das Podiumstraining, die Generalprobe sozusagen, beim Weltcup der Rhythmischen Sportgymnastik in Sofia ist geschafft, der erste internationale Auftritt seit über einem Jahr Corona-bedingter Zwangspause folgt heute: „Endlich wieder mal raus aus den eigenen vier Wänden unserer Trainingshalle.“ Die Vorfreude auf die Rückkehr ins internationale Wettkampfgeschehen ist der 28-jährigen Tirolerin anzuhören, die Trainingskleidung wandert in die Tasche, die glitzernden Wettkampfanzüge mit ihr auf den Teppich.


Kommentieren


Schlagworte