Wechsel an grüner Klubspitze in Innsbruck

Nach drei Jahren wird Renate Krammer-Stark als Klubobfrau von Janine Bex abgelöst. Die 36-Jährige gilt als durchsetzungsstark.

Janine Bex
 (grüne Klubobfrau): „Ich sehe die Weisheit der Vielen als eine Bereicherung für unsere politische Entscheidungsfindung.“
© Grüne

Innsbruck – Langweilig wird es in der Innsbrucker Stadtpolitik nicht. Die „latest news“ kamen am Freitagnachmittag aus dem Lager der Grünen. Innsbrucks Bürgermeister-Partei stellt ihre Klubspitze neu auf. Janine Bex übernimmt das Kommando und löst damit Renate Krammer-Stark ab, die diese Funktion erst seit Beginn der aktuellen Periode innehatte. Man reagiere mit dieser Rochade auf die veränderten politischen Verhältnisse, sagen die Grünen. Soll heißen, dass das Spiel der freien Kräfte im Innsbrucker Gemeinderat eine starke Spielmacherin braucht.

Und diese Rolle traut Bürgermeister Georg Willi Janine Bex offenbar gut zu: „Ich bin davon überzeugt, dass Janine Bex mit ihren persönlichen Stärken, ihrer offenen und direkten Art, in der jetzigen Situation die richtige Person für diese Funktion ist.“

Janine Bex sieht ihre Rolle „als Drehscheibe und Schnittstelle für wesentliche grüne Kernaufgaben und Zukunftsprojekte“. Die „Weisheit der Vielen“ sei eine Bereicherung für die politische Entscheidungsfindung, wie Bex betont.

Der Aufstieg zur Klubobfrau könnte nicht der letzte der zweifachen Mutter sein. Bex wird bereits als zukünftige grüne Stadträtin gehandelt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Die Klubobleute haben nach dem Ende der Koalition alle Hände voll zu tun. Sie sind gemeinsam mit den Stadtsenatsmitgliedern Teil der neu geschaffenen „politischen Koordinationsgruppe“. Dieses Gremium soll (als Ersatz des Jour fixes der ehemaligen Viererkoalition) wöchentlich tagen und die jeweilige Tagesordnung des Stadtsenates vorbesprechen. Zudem sind die Klubob­leute bei den ebenfalls neuen „Gesprächsrunden“ aller im Gemeinderat vertretenen Fraktionen dabei, die Bürgermeister Willi ins Leben gerufen hat.

Renate Krammer-Stark bleibt Gemeinderätin und will sich in Zukunft intensiv dem Thema Wohnen widmen. Von der Kompetenz ihrer Nachfolgerin ist sie überzeugt. Janine Bex sei für die Aufgaben einer Klubobfrau bestens gerüstet. (dd, TT)


Kommentieren


Schlagworte