MotoGP-Auftakt an Vinales - Kofler holt erstmals Punkt

  • Artikel
  • Diskussion

Der Saisonauftakt in der Motorrad-Königsklasse MotoGP ist zur Beute des spanischen Yamaha-Fahrers Maverick Vinales geworden. Auf den weiteren Podestplätzen beim Grand Prix von Katar in Lusail landeten am Sonntag der Franzose Johann Zarco (Pramac) und Pole-Mann Francesco Bagnaia auf Ducati. In der Moto3-Kategorie gelang Maximilian Kofler ebenfalls ein Auftakt nach Maß. Österreichs einziger Fahrer-Beitrag in der WM fuhr als 15. erstmals in seiner Karriere in die Punkteränge.

Damit folgte der für das französische Team CIP-Greenpower (KTM RC250) fahrende Oberösterreicher Michael Ranseder nach. Dieser hatte als zuvor letzter Österreicher 2010 in der Moto2 als 14. Punkte angeschrieben. „Es war der nächste Schritt jetzt in meiner Karriere. Ich bin richtig glücklich, dass es gleich im ersten Saisonrennen geklappt hat“, erklärte ein „überglücklicher“ Kofler. KTM (Red Bull Ajo) feierte einen Doppelsieg. Jaume Masia setzte sich vor seinem Teamkollegen Pedro Acosta, einem Moto3-Rookie, durch.

In der MotoGP kam Titelverteidiger Joan Mir (Suzuki) in der Zielkurve auf Platz zwei liegend von der Ideallinie ab und wurde Vierter. Valentino Rossi musste sich nach einem starken Qualifying (Platz vier) mit Rang zwölf begnügen. Marc Marquez fehlte weiterhin nach seinem Oberarmbruch. Der zweite Saisonlauf, der GP von Doha, findet am kommenden Osterwochenende ebenfalls am Losail International Circuit statt.


Kommentieren


Schlagworte