Plus

Petition eingereicht: Bremse für Bauboom in Kramsach gefordert

In einer Petition fordert eine Kramsacher Initiative, den Bau von großen Wohnanlagen in der Gemeinde zu reduzieren.

  • Artikel
  • Diskussion
Einer Bürgerinitiative in Kramsach wird zu viel gebaut. Sie befürchtet einen zu starken Zuzug und damit Probleme für die Infrastruktur. (Symbolbild)
© Böhm

Von Wolfgang Otter

Kramsach – Das Problem treffe ganz Tirol, aber Kramsach sei eine der Gemeinden, die hervorsteche. Der Ort stünde im Interesse von privaten Wohnbaufirmen und Zuzugswilligen aus den Ballungsräumen. „Wenn die Bautätigkeit in dieser Art und Weise weitergeht, dann wächst Kramsach in zehn Jahren von 5000 auf knapp 7000 Einwohner“, befürchtet Günter Gapp, der gemeinsam mit Alfred Luchner eine Bürgerinitiative gegründet hat.


Kommentieren


Schlagworte