Plus

Welpen am Grenzübergang Kufstein aus Schmuggelfahrt gerettet

Der Handel mit Hundewelpen boomt. Dadurch wächst auch das illegale Tiergeschäft. Am Grenzübergang Kufstein-Kiefersfelden war für einen Schmuggler Schluss. Die neun Welpen erwartet nun ein besseres Leben.

  • Artikel
  • Diskussion
Diese niedliche Rasselbande entdeckten Zoll- und Polizeibeamte bei einer Grenzkontrolle.
© BMF/Zoll

Von Eva-Maria Fankhauser

Kufstein – Es war ein trauriger und erschreckender Anblick zugleich. Am Grenzübergang Kufstein-Kiefersfelden kon­trollierten Polizei und Zoll am Samstagabend ein polnisches Fahrzeug. Der ukrainische Lenker war nicht allein unterwegs. Auf der Ladefläche des Kleintransporters entdeckten die Beamten mehrere Hundeboxen. Die insgesamt neun Welpen waren keine Haustiere, sondern Schmuggelware. Zielort: Belgien.


Kommentieren


Schlagworte