Plus

Wohnprojekt auf dem Stolberg-Areal in Silz in der Kritik

Auf dem Stolberg-Areal will ein Bauwerber 54 Wohnungen errichten. Anrainer sehen sich überfahren.

Bürgermeister Helmut Dablander und Anrainerin Bernadette Engl.
© Parth

Von Thomas Parth

Silz – Aus der Verlassenschaft der Grafen Stolberg zu Stolberg wurden in Silz mehrere Flächen verfügbar. „Über Waldflächen und die Stolberg-Flächen nahe dem Ortszentrum hat es 2016 und 2017 erste Vorgespräche gegeben. In Absprache mit dem Gemeindevorstand legte ich ein Angebot der Gemeinde vor“, erinnert sich BM Helmut Dablander. Die Gemeinde sei nicht mehr dazu eingeladen worden, ihr Angebot nachzubessern. Stattdessen hatte ein privater Bauträger die 10.000 Quadratmeter große Fläche erworben.

Einen Block hat man gestrichen und die Fläche der Gemeinde Silz günstig zum Kauf angeboten.
Helmut Dablande (Bürgermeister)

Kommentieren


Schlagworte