Plus

Der Kampf um die Europacup-Plätze: Jeder will ein Eurofighter sein

Während Salzburg in der Meistergruppe vor dem nächsten Titelsolo steht, birgt vor allem der Kampf um die Europacup-Plätze einiges an Brisanz in sich.

  • Artikel
  • Diskussion
Für Trainer Thomas Silberberger und die WSG beginnt das Abenteuer Meistergruppe am Sonntag gegen den LASK.
© EXPA/STEFAN ADELSBERGER

Von Tobias Waidhofer

Wattens – Am Osterwochenende nimmt die Bundesliga wieder an Fahrt auf. Und ganz vorne scheint dabei vieles in Stein gemeißelt: Meister Salzburg geht mit vier Zählern Vorsprung in die am Ostersonntag beginnende Meistergruppe und hat mit den jüngsten Siegen gegen Rapid (4:2) und den LASK (1:0) gezeigt, dass kaum kein Weg an ihm vorbeiführen wird. Das muss sich auch Rapid eingestehen, das gestern die Vertragsverlängerung mit Trainer Didi Kühbauer offiziell fixierte. Zwei Tage vor Kühbauers 50. Geburtstag einigte man sich auf eine Zusammenarbeit bis 2023.


Kommentieren


Schlagworte