Sonnenplateau Serfaus-Fiss-Ladis hat neuen TVB-Chef

Erfahrener Hotelier Lukas Heymich tritt beim Tourismusverband in Serfaus-Fiss-Ladis die Nachfolge von Langzeitobmann Franz Tschiderer an.

  • Artikel
  • Diskussion
Hofübergabe beim TVB Serfaus-Fiss-Ladis: Lukas Heymich (l.) tritt die Nachfolge von Langzeitobmann Franz Tschiderer an.
© Helmut Wenzel

Serfaus, Fiss, Ladis – Nicht weniger als 33 Jahre hatte Cheftouristiker Franz Tschiderer das Heft am Sonnenplateau Serfaus-Fiss-Ladis fest in der Hand. Tschiderer kann auf 33 Jahre Aufwärtsentwicklung zurückblicken. Der Langzeitobmann konnte zahlreiche Meilensteine in der Weiterentwicklung setzen. Einen Namen hat er sich vor allem als Vordenker und „Regisseur im Hintergrund“ gemacht. Seinen Rückzug aus dem Chefsessel gab der Verband gestern Freitag bekannt.

Die Nachfolge Tschiderers hat dieser Tage der Serfauser Jung-Hotelier Lukas Heymich angetreten, Heymich konnte zahlreiche internationale Erfahrungen in den USA, Spanien und in der Schweiz sammeln, um dann ab 2017 im Familienbetrieb tätig zu sein. Seit 2019 verstärkt er den TVB Serfaus-Fiss-Ladis als Vorstandsmitglied. Angekommen im Chefsessel des Verbandes legte er das Bekenntnis ab, „auf den Säulen des bisherigen Erfolges weiterzuarbeiten“. Das Plateau dürfe vom Weg „der langfristigen Visionen und Zukunftspläne mit hohen Qualitätsstandards nicht abweichen“, hob Heymich hervor. „Es gilt, unser starkes Markenbild als führende Familiendestination innovativ weiterzuentwickeln und dabei bisherige Strukturen mutig auszubauen.“ Er freue sich, „diese verantwortungsvolle Aufgabe in enger Zusammenarbeit mit allen Entscheidungsträgern der Region anzugehen“, erklärte der Neo-Obmann.

Die letzte Bilanz (2019) vor der Corona-Pandemie weist rund 2,6 Mio. Nächtigungen für Serfaus-Fiss-Ladis aus. Die Zeitreihe der Nächtigungszahlen zeigt laut Landesstatistik einen ununterbrochenen Aufwärtstrend. Zum Vergleich: Vor 20 Jahren lag der Verband noch knapp unter der Marke von 1,5 Millionen Übernachtungen. (hwe)


Kommentieren


Schlagworte