Plus

Leitartikel zur Kanzlerkandidatur: Söders „Mia san Mia“ steht auf dem Spiel

CSU-Chef Markus Söder hat sich gestern erstmals öffentlich dazu bekannt, als Kanzlerkandidat der Union antreten zu wollen. Das heißt aber keineswegs, dass er es auch wird. Was ihm letztendlich sogar lieber sein dürfte.

  • Artikel
  • Diskussion
Starck Gabriele

Leitartikel

Von Starck Gabriele

Nach 16 Jahren Kanzlerschaft und kurz vor dem Ende der Ära Merkel herrscht Katerstimmung in der CDU. Die Partei steckt in der Zwickmühle. Es ist höchste Zeit, zusammen mit der kleinen Schwester CSU festzulegen, wer als Kanzlerkandidat der Union bei der Bundestagswahl im Herbst antritt. Doch das personelle Angebot – ihr Vorsitzender Armin Laschet oder CSU-Chef Markus Söder – löst nicht den Enthusiasmus aus, den die schwächelnde Union jetzt und im Wahlkampf bräuchte, um ihr das Kanzleramt zu sichern.


Kommentieren


Schlagworte