Plus

Austro-Banken drohen faule Kredite in Milliardenhöhe

Angst um Kreditausfälle und Werteinbrüche als Folge der Covid-Maßnahmen halbieren Gewinne der Banken. Sie schrauben Eigenmittel auf Rekordhoch.

  • Artikel
  • Diskussion
Nach dem Auslaufen der Hilfspakete drohen massive Zahlungsausfälle und eine Pleitewelle.
© iStockphoto

Wien – Geschlossene Hotels, Restaurants und Geschäfte – die Folgen der Corona-Maßnahmen haben den betroffenen Betrieben und den betroffenen Menschen finanziell massiv zugesetzt. Experten befürchten eine Pleitewelle, sobald die Hilfen auslaufen. Auch die finanzierenden Banken bereiten sich in ihren Bilanzen mit Rückstellungen für Risikokredite sowie Wertberichtigungen darauf vor, dass viele Betroffene ihre Kredite nicht oder viel schwerer bedienen werden können bzw. Firmenwerte sinken.


Kommentieren


Schlagworte