Im Bezirk Schwaz beginnt zweite Impfrunde

Im Tiroler Bezirk Schwaz startet am Donnerstag die zweite Durchimpfungs-Runde. Rund 50.000 Personen sind aufgerufen, sich ein zweites Mal impfen zu lassen. Geimpft wird laut Land Tirol bis großteils inklusive kommenden Montag in den 26 Impfstationen des Bezirks. In der ersten Impfrunde im März hatten sich rund 46.000 der insgesamt 64.000 infrage kommenden Bürger impfen lassen. Nachbargemeinden erhielten übrig gebliebenen Impfstoff.

Der Bezirk im Tiroler Unterland hatte wegen der Ausbreitung der südafrikanischen Corona-Variante eine Sondertranche der Europäischen Union in Form von 100.000 Impfdosen erhalten. Die Neuinfektionen in Schwaz gingen zuletzt stark zurück. Während man vor zwei Wochen noch über 270 aktiv Positive verzeichnete, waren es am mit Stand Mittwoch 159. Das Land führte dies auf das Zusammenspiel aus Impfungen, intensivem Contact Tracing und Ausreisetestpflicht zurück. Letztere gehört mit heute, Donnerstag, im Bezirk übrigens der Vergangenheit an.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte